Unsere Autor*innen von A bis Z
Foto: Marion Zweckstetter

Je früher, desto besser! Kita-Lesewoche in Pattensen vom 27. Juni bis 1. Juli

Leseförderung beginnt bei den Allerkleinsten. Wenn Vorlesen zum Alltag von Kindern gehört, entwickeln sie nachweislich einen besseren Zugang zu Sprache, Texten und Geschichten. Ein Türöffner zum Lesen sind Autorenbegegnungen. Zum ersten Mal veranstaltet die Stadt Pattensen deshalb in Kooperation mit dem Friedrich-Bödecker-Kreis Niedersachsen eine ganze Lesewoche für die Kitas vor Ort.

Vom 27. Juni bis 1. Juli werden die Autor*innen Bettina Göschl, Stephanie Schneider und Jens Rassmus zu Gast sein. In ihren Lesungen gehen sie spielerisch mit Sprache um, indem sie zum Beispiel Bilder, eigene Illustrationen oder Musik integrieren.

32 Prozent der Eltern in Deutschland lesen ihren Kindern selten oder nie vor (Stiftung Lesen). Kitas spielen bei der frühkindlichen Leseförderung deshalb eine besonders wichtige Rolle. Sie können die unterschiedlichen familiären Voraussetzung ausgleichen, indem sie Lesen und den altersgerechten Umgang mit Sprache und Literatur zu einem festen Bestandteil ihrer Betreuungsangebote machen. Anke Märk-Bürmann von der Akademie für Leseförderung Niedersachsen gibt Erzieher*innen im Vorfeld der Lesewoche Tipps aus der Praxis.

Weitere Informationen über den Friedrich-Bödecker-Kreis Niedersachsen oder Kerstin Lindberg (Stadt Pattensen) / lindberg@pattensen.de.